Kaiserschmarrn vegan

Kaiserschmarrn veganKaiserschmarrn ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte. Neben Dampfnudeln und Apfelstrudel. Spätestens jetzt kann ich meine oberbayerische Herkunft wohl nicht mehr verleugnen. Und ja, das ist ein Hauptgericht und nicht bloß eine Nachspeise! Also Leute, probiert ihn aus den veganen Kaiserschmarrn. 

Zutaten (2 Portionen)

4 EL Kokosblütenzucker
1 Vanilleschote
2 TL Weinsteinbackpulver
Salz
150 g Dinkelvollkornmehl
50 g gemahlene Haferflocken
300 ml Hafermilch
50 ml Sonnenblumenöl
60 ml Mineralwasser
2 EL Sonnenblumenöl
Kokosblüten-Puderzucker

 

Zubereitung

Die Vanilleschote ausschaben und mit Zucker, einer Prise Salz und dem Backpulver vermischen.

Nun abwechselnd Mehl, Haferflocken und Milch dazugeben und das Ganze auf hoher Stufe mit einem Mixer vermengen. Nun 50 ml Öl unterrühren. Anschließend das Mineralwasser ebenfalls unterheben. Den Teig sollte nun nicht mehr gerührt werden.

2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig ungefähr 1 cm hoch eingießen.
Auf mittlerer Stufe den Teig auf einer Seite braun werden lassen. Dann den Teig umdrehen und on der anderen Seite braun werden lassen. Anschließend mit zwei Gabeln in Stücke reißen.

Danach warm servieren und mit Puderzucker bestreuen. Dazu schmeckt Apfelmus sehr gut. Eine ausführliche Anleitung für selbstgemachtes Apfelmus findest du hier.Kaiserschmarrn vegan

SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER

* indicates required


Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Etwas suchen?