Vegane Zimtschnecken ohne Zucker und Hefe

Wie heißt es so schön? Auf die inneren Werte kommt es an. Das trifft auch genau auf diese veganen Zimtschnecken zu. Sie sind nicht wunderschön. Dafür überzeugen sie mit ihren herrlichen Geschmack. Zudem sind sie wahnsinnig saftig und leicht. Ich mag es nicht, wenn der Teig so fest und trocken ist. Und damit es ein bisschen schneller geht, wird in dem Rezept keine Hefe verwendet.

Vegane Zimtschnecken ohne Zucker und Hefe

Zutaten

Teig

310 g Dinkelmehl (630)

250 ml Hafermilch

2 EL Dattelsüße

2 TL Natron

1 TL Backpulver

60 g Margarine (Zimmertemperatur)

Füllung

100 g Margarine (Zimmertemperatur)

120 g Dattelsüße

1-2 TL Zimt

Zubereitung

Mehl, Dattelsüße, Natron, Backpulver in eine Schüssel geben. Margarine und Hafermilch hinzufügen und alles mit den Händen verkneten. Nicht wundern, der Teig ist noch etwas klebrig.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ganz dünn ausrollen. Margarine und Dattelsüßen verrühren und möglichst gleichmäßig auf den Teig streichen. Das geht etwas schwer, darum möglichst nicht einen großen Klecks in die Mitte geben (so wie ich im Video), sondern viele kleine Kleckse verteilen. Im Anschluss mit Zimt bestreuen und den Teig vorsichtig aufrollen. Anschließend die Rolle in 13 Scheiben schneiden. Die Zimtrollen in eine gefettete Backform und geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft 15 Minuten backen.

Zimtschnecken zuckerfrei vegan ohne Hefe

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*


Looking for Something?