Veganer gedeckter Apfelkuchen

veganer-gedeckter-apfelkuchen

Vor einigen Tagen habe ich von einem Patienten ganz viele Äpfel geschenkt bekommen. Bewaffnet mit Mamas liebsten Apfelkuchenrezept und leckeren Äpfeln legte ich los. Das ursprüngliche Rezept ist leider nicht vegan, allerdings konnte ich es mit wenigen Schritten in ein veganes Rezept umwandeln. Herauskam ein super leckeren veganer gedeckter Apfelkuchen. Das Video findet ihr hier. Lasst es euch schmecken! Derzeit läuft noch die Bloggerrunde „Die Äpfel müssen weg“. Es gibt so viele tolle Apfelrezepte  – lasst euch gerne von den anderen Beträgen (stehen unten) inspirieren. 🙂

Zutaten

1 EL Leinsamen
3 EL Wasser
200 g Dinkelmehl
100 g gemahlene Haferflocken
150 g Kokosblütenzucker
1 TL Vanillezucker(selbstgemacht)
150 g vegane Butter
50 g Sojajoghurt
750 g Äpfel
2 EL Zitronensaft
220 ml Apfelsaft
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
Fett und Mehl für die Springform

Optional

6 EL Mandelblättchen
150 g Puderzucker
3 – 4 EL Zitronensaft

Zubereitung

Für den Ei-Ersatz Leinsamen mahlen und mit Wasser verrühren. Den Ei-Ersatz 15 Minuten quellen lassen.

Dinkelmehl, Haferflocken, 100 g Kokosblütenzucker, Vanillezucker, Butter, Sojajoghurt und Ei-Ersatz in eine Rührschüssel geben. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt 1 Stunde kalt stellen.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Mit Zitronensaft, 170 ml Apfelsaft und 50 g Kokosblütenzucker 5 Minuten köcheln lassen. Puddingpulver und 50 ml Apfelsaft verrühren, in das Kompott rühren. Unter Rühren 1 Minute köcheln lassen. Anschließend auskühlen lassen.

Eine runde Springform fetten und mit Mehl bestäuben. Hälfte Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Springform ausrollen. In die Springform legen und Kompott darauf verteilen. Den restlichen Teig auf gleiche Größe ausrollen. Auf die Äpfel legen.

Im vorgeheizten Backofen (200 Grad Umluft) 35-40 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen. Mandeln goldgelb rösten, auskühlen lassen. Puderzucker und 3-4 EL Zitronensaft glattrühren. Guss auf den Kuchen streichen, mit Mandeln bestreuen.

Bei der Bloggerrunde „Die Äpfel müssen weg!“ machen mit:
15.9.16, Donnerstag: Tatjana von www.wiesenknopfschreibselei.blogspot.de
16.9.16, Freitag: Jenny von www.apfelwiebirne.de
17.9.16, Samstag: Tanja von www.aureliacreative.wordpress.com
18.9.16, Sonntag: Nina von www.perlenmama.wordpress.com
19.9.16, Montag: Fiona von www.himbeerenundglitzer.de
20.9.16, Dienstag: Laura von www.laurabackt.de
21.9.16, Mittwoch: Vivien von www.muddiwirdfit.blogspot.de
22.9.16, Donnerstag: Kathrin von www.pippistattannika.de
23.9.16, Freitag: Lisa von www.fightdreamlovehope.blogspot.de
24.9.16, Samstag: Katharina von www.blog.stadtlandfamilie.de
25.9.16, Sonntag: Natascha von www.day-dreamin.com
26.9.16, Montag: Ina von www.backina.de
27.9.16, Dienstag: Roshana von www.letteloopi.com
28.9.16, Mittwoch: Ramona von www.somegreenlife.com
29.9.16, Donnerstag: Naphaporn von www.bohoandnordic.de
30.9.16, Freitag: Sophie von www.sophieundsebastian.wordpress.de
01.10.16, Samstag: Elsii von www.spirellis-allerlei.blogspot.com
02.10.16, Sonntag: Liesl von www.beetrootmassacre.wordpress.com
03.10.16, Montag: Eva von www.stilechtes.blogspot.de
04.10.16, Dienstag: Alena von www.wunderbrunnen.com
05.10.16, Mittwoch: Annina von www.breifreibaby.de
06.10.16, Donnerstag: Eva von www.champagnebrus.blogspot.de
07.10.16, Freitag: Kati von www.kuchenkindundkegel.de
veganer-apfelkuchen-rezept

SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER

* indicates required


Teilen:

4 Kommentare

  1. Manon
    Samstag, der 5. November 2016 / 09:59

    Hi ! This looks wonderful. Would you give us the non-vegan version too please ?

    • SomeGreenLife
      Dienstag, der 15. November 2016 / 15:20

      Hello,

      sorry for my super late answer. Well, you have to substitute the vegan butter with non-vegan butter, soy yoghurt with cream cheese and flax seeds with 1 or 2 eggs. That’s it.

  2. Montag, der 10. Juli 2017 / 09:39

    Der sieht ja richtig klasse aus. Freue mich darauf, das Rezept auszuprobieren. Bin gespannt, ob er mir auch so gut gelingt, wie er hier aussieht.

    • Ramona Van Maaren
      Autor
      Dienstag, der 11. Juli 2017 / 18:54

      Liebe Katja,

      danke dir! Das klappt bestimmt. Lass mich doch wissen wie dir der Kuchen geschmeckt hat.

      LG Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Etwas suchen?