Vegane Schupfnudeln mit Mohnbutter

vegane Schupfnudeln mit Mohnbutter

Schupfnudeln kenne ich eigentlich nur vom Volksfest mit Sauerkraut. Obwohl es zu Hause oft Mehlspeisen gab, kann ich mich aber nicht erinnern das meine Mama jemals Schupfnudeln gemacht hat. Naja aber ich habe ja eine große Liebe zu allem Teigigen und somit dürfen vegane Schupfnudeln in meiner Rezeptsammlung nicht fehlen. Da ich ja so ein süßes Schleckermäulchen bin, gibt es heute vegane Schupfnudeln mit Mohnbutter.

Zutaten Teig (2 Portionen)

450 g Kartoffeln
50 g Gries
100 – 110 g Dinkelmehl
1 EL Apfelmus
1 TL Rapsöl

Zutaten Mohnbutter

2 EL Mohn gemahlen
1-2 TL Kokosblütenzucker
1 EL Margarine

Zubereitung Teig

Kartoffeln ungeschält kochen. Abkühlen lassen, schälen und zerdrücken. Mit Mehl, Gries und Apfelmus vermischen.

Aus dem Teig mehrere Rollen mit ca. 10 cm Länge und 2 cm Durchmesser formen und diese dann in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Schupfnudeln einlegen. Sobald sie an die Oberfläche steigen sind sie fertig. Abseihen, kalt abspülen. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Schupfnudeln goldbraun braten. Schupfnudeln zusammen mit der Mohnbutter servieren.

Zubereitung Mohnbutter

Margarine schmelzen, Mohn hinzugeben und zum Schluss Zucker unterrühren.

suesse Schupfnudeln mit Mohnbutter vegan

Some Green Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*