Flammkuchen – schnelles veganes Rezept

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und ich bekenne mich schuldig. Ich mag keinen Sommer. Ich liebe Herbst und Frühling. Winter finde ich eigentlich auch immer ganz toll. Aber mit dem Sommer konnte ich mich noch nie anfreunden. Deshalb bin ich froh das der Herbst vor unseren Türen steht und zur Feier des Tages habe ich mir einen veganen Flammkuchen gegönnt. Weil ich etwas faul war habe ich Fertig-Pizzateig verwendet. Ihr könnt natürlich gerne selbstgemachen Pizzateig nehmen. Schmeckt viel besser und ist auch gesünder! Es gibt jetzt auch wieder neue Videos. Wie gefallen sie euch?

Flammkuchen, vegan, Rezept

Zutaten (2 Personen)

1 Pizzateig

Helle Soße

2 TL Dinkelvollkornmehl
200 ml Mandelmilch
1 Zwiebel
2 EL Rapsöl
1 TL Balsamico (weiß)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss

Senfsoße

1 EL Senf (mittelscharf)
1 TL Agave

Belag

100 g Tomaten
100g Champions
1Zwiebel
2 EL Pinienkerne

Zubereitung

Für die helle Soße Zwiebel schälen und fein hacken. 100ml Mandelmilch mit Dinkelvollkornmehl glattrühren. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. 100 ml Mandelmilch, Balsamico, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Mehl-Mandelmilch Mischung unterrühren und andicken lassen.

Senf mit Agave zu einer Soße verrühren.

Tomaten waschen, die Stilansätze entfernen und in Scheiben schneiden. Champion putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Ein Backblech mit backpapier auslegen. Pizzateig darauf geben.

Auf den Pizzateig zuerst die Senfsoße verstreichen. Anschließend die helle Soße darauf verteilen und mit Tomaten, Champions und Zwiebeln belegen. Pinienkerne gleichmäßig darüber verstreuen.

Im vorgeheizten Backofen auf 200 Grad Umluft etwa 15-20 Minuten backen.

schneller, veganer Flammkuchen

SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER

* indicates required


Some Green Life

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*